Navigation

Service-Menü

Hauptmenü




Prädiktive Effekte domänenspezifischer epistemologischer Überzeugungen angehender Lehrerinnen und Lehrer auf deren Bedeutsamkeitseinschätzung allgemeinen pädagogischen sowie fachdidaktischen Wissens. Forschungsdaten einer experimentellen Untersuchung.

Daten bestellen

Druckansicht des Datensatzes

Forschende

Name
Merk, Samuel
Bohl, Thorsten

Top

Informationen zum Datensatz

Titel Prädiktive Effekte domänenspezifischer epistemologischer Überzeugungen angehender Lehrerinnen und Lehrer auf deren Bedeutsamkeitseinschätzung allgemeinen pädagogischen sowie fachdidaktischen Wissens. Forschungsdaten einer experimentellen Untersuchung.
Titel, englisch Predictive effects of domain-specific epistemological beliefs of preservice teachers on their importance ratings for general pedagogical knowledge and pedagogical content knowledge. Research data of an experimental study.
Zitation Merk, S., & Bohl, T. (2016). Prädiktive Effekte domänenspezifischer epistemologischer Überzeugungen angehender Lehrerinnen und Lehrer auf deren Bedeutsamkeitseinschätzung allgemeinen pädagogischen sowie fachdidaktischen Wissens. Forschungsdaten einer experimentellen Untersuchung. (Version 1) [Files auf CD-ROM]. Trier: Psychologisches Datenarchiv PsychData des Leibniz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation ZPID. https://doi.org/10.5160/psychdata.mksl12pr27
Sprache der Variablendokumentation Deutsch
Verantwortlichkeit für die Datenerhebung Merk, Samuel; Bohl, Thorsten
Ende der Erhebung 2012
Veröffentlichung des Datensatzes 2016
Datensatz ID mksl12pr27
Studienbeschreibung Die vorliegende Studie untersucht in einem within-person Design die Bedeutsamkeitseinschätzung vermittelten pädagogischen und fachdidaktischen Wissens für den Erwerb professioneller Kompetenz.
Dazu gaben N-Level-2 = 198 Referendarinnen und Referendare des gymnasialen Lehramtes in Baden-Württemberg N-Level-1 = 1584 Bedeutsamkeitseinschätzungen pädagogischen bzw. fachdidaktischen Wissens für den Erwerb der acht, von der Kultusministerkonferenz (KMK)(2004) formulierten Standards für die Lehrerbildung ab.
Die zentrale Hypothese der Untersuchung postuliert einen prädiktiven Effekt epistemologischer Überzeugungen auf den Mittelwert der Bedeutsamkeitszuschreibungen einer Person (Merk, Cramer & Bohl, 2016).
Studienbeschreibung, englisch The present study analyzes the perceived impact of general pedagogical and pedagogical content knowledge for the acquisition of professional competence in a within-person design. N-Level-2=198 preservice teacher for academic track schools in Baden-Württemberg rated the importance of general pedagogical and pedagogical content knowledge for the acquisition of eight education standards defined by the "Standing Conference of the Ministers of Education and Cultural Affairs" (Kultusministerkonferenz KMK, 2004), resulting in N-Level-1=1584 ratings. The main hypothesis states a predictive effect of epsitemological beliefs on a person's mean importance rating (Merk, Cramer & Bohl, 2016).
Hypothesen -
Keyphrase effects of epistemological beliefs on general pedagogical knowledge & pedagogical content knowledge, professional competence, 198 preservice teacher, experimental within-person design, research data.
Förderung -
Güte Sehr hohe Ausschöpfungsquote

Top

PSYNDEX Klassifikation & Schlagwörter

Klassifikation, deutsch Bildungsorganisation und pädagogisches Personal
Interaktion, Anpassung und Einstellungen
Klassifikation, englisch Educational Administration & Personnel
Classroom Dynamics & Student Adjustment & Attitudes
Schlagwörter, deutsch Angehende Lehrer
Epistemologie
Berufliche Kompetenz
Professionalismus
Lehrerausbildung
Lehrermerkmale
Datensammlung
Schlagwörter, englisch Preservice Teachers
Epistemology
Professional Competence
Professionalism
Teacher Education
Teacher Characteristics
Data Collection

Top

Beschreibung der Methode

Forschungsform Experimentaldaten
Klassifikation der Erhebung Experimentelles Design, Messwiederholungsdesign, Feldexperiment
Erhebungsinstrument In existerenden Kursen (Gruppengröße ca. 30) wurden die Referendarinnen und Referendare durch geschulte Testleiter ca. 7 min lang anhand eines Testleitungsmanuals in die Erhebung eingeführt. Es folgte die Bearbeitung des Testheftes, welches den Within-Person Faktor enthielt.
Zum Einsatz kamen ein Instrument zur Erfassung von "Connotative Aspects of Epistemological Beliefs" (CAEB; Stahl & Bromme, 2007) sowie der Fragebogen zur Erfassung des Entwicklungsniveaus epistemologischer Überzeugungen (FREE; Krettenauer, 2005). Anhand des CAEB wurde mit 17 Adjektivpaaren abgefragt, wie das in den Pädagogiksitzungen, bzw. im vorher abgefragten Lieblingsfach vermittelte Wissen eingeschätzt wird (jeweils 17 Items; Beispiel: stabil vs instabil; 7-stufige Skala). Anhand des FREE wurden zu 9 Streitfragen aus dem Bildungsbereich (Gliedrigkeit des Schulsystems, Abschaffung der Hauptschule, kooperatives Lernen, Ziffernnoten, Interessenentwicklung, sinkendes/steigendes Intelligenzniveau, Inklusion, Sitzenbleiben, offener Unterricht) jeweils 3 typische Meinungen präsentiert, zu denen die Probanden auf einer 6-stufigen Likert-Skala ihren Grad der Zustimmung angeben und auswählen konnten, welche am ehesten ihrer eigenen Meinung entspricht.
Abschließend wurden zu 8 der 11 Bildungsstandards der KMK Selbsteinschätzungen zur eigenen Kompetenz abgefragt und erhoben, inwieweit für deren Erwerb das in den Pädagogikfachsitzungen, bzw. Fachsitzungen erworbene Wissen bedeutsam ist (4-stufige Skala). Weitere Informationen zum methodischen Vorgehen finden sich in Merk, Cramer & Bohl (akzeptiert).
Datenerhebungsmethode Erhebung in Anwesenheit eines Versuchsleiters
- Gruppenvorgabe
- Papier und Bleistift


Zeitdimension einmalige Erhebung
Erhebungszeitraum 03.12.2012 14:00-15:00 (Gruppe 1)
03.12.2012 15:45-16:45 (Gruppe 2)
03.12.2012 14:00-15:00 (Gruppe 1)
03.12.2012 15:45-16:45 (Gruppe 2)
05.12.2012 08:00-09:00 (Gruppe 3, Gruppe 4)
05.12.2012 09:45-10:45 (Gruppe 5, Gruppe 6)
05.12.2012 09:45-10:45 (Gruppe 7, Gruppe 8)
05.12.2012 11:30-12:30 (Gruppe 9, Gruppe 10)
05.12.2012 14:00-15:00 (Gruppe 11, Gruppe 12)
05.12.2012 15:45-16:45 (Gruppe 13, Gruppe 14)
Besonderheiten -
Population Referendarinnen und Referendare des Lehramtes für Gymnasien
Untersuchungseinheit Individuen
Stichprobe Anfallende Stichprobe
Probandenrekrutierung Ankündigung durch DozentInnen
Stichprobengröße 198 Individuen
Rücklauf/ Ausfall Entspricht 94%iger Ausschöpfungsquote des Standortes
Geschlechtsverteilung -
Altersverteilung -
Sondergruppen -
Land Deutschland
Region Baden-Württemberg
Stadt Tübingen
Variablen Within-Person Variablen:
Bedeutsamkeit des allgemeinen pädagogischen Wissens
Bedeutsamkeit des fachdidaktischen Wissens
Selbsteingeschätzte Kompetenz

Between-Person Variablen:
Epistemologische Überzeugungen (CAEB, FREE)
Unterrichtsfächer

Top

Datenstatus

Datenstatus Vollständiger Datensatz
Ursprungsaufzeichnungen Von Vp oder VL ausgefüllte Fragebogen mit geschlossenen und/oder offenen Antworten
Verarbeitung Die Angaben der Versuchspersonen wurden unmittelbar nach einfachen Kodiervorschriften in eine maschinenlesbare Form übertragen.

Top

Beschreibung der bereitgestellten Daten

Beschreibung Forschungsdatensatz zur Studie
Dateiname mksl12pr27_fd.txt
Inhalt 198 Probanden, 107 Variablen
Datenpunkte 198*107=21186 Datenpunkte
Variablen Pseudonyme Versuchspersonenkennung (1), Seminarkurs (1), Lieblingsfach (1), Lieblingsfach aus "harter" Wissenschaft (1), Einschätzung der Natur des im Lieblingsfach behandelten Wissens (34), Meinungen zu Streitfragen aus dem Bildungsbereich (45), selbsteingeschätzte Kompetenz (8), Bedeutsamkeitseinschätzungen zum Wissenserwerb (16)
MD5 Hash f8064147f325c711d79307a054f9c2a4
  

Top

Beschreibung der sonstigen Materialien

Beschreibung Dateiname
Kodebuch zum Forschungsdatensatz mksl12pr27_fd.txt mksl12pr27_kb.txt
Fragebogen zur Studie mksl12pr27_in.pdf

Top

Unmittelbar auf den Datensatz bezogene Veröffentlichungen

Unmittelbar auf den Datensatz bezogene Veröffentlichungen
Merk, S., Cramer, C., & Bohl, T. (akzeptiert). Prädiktive Effekte domänenspezifischer epistemologischer Überzeugungen angehender Lehrerinnen und Lehrer auf deren Bedeutsamkeitseinschätzung allgemeinen pädagogischen sowie fachdidaktischen Wissens. Unterrichtswissenschaft.

Top

Eingesetzte Testverfahren

Eingesetzte Testverfahren
Stahl, E., & Bromme, R. (2007). The CAEB: An instrument for measuring connotative aspects of epistemological beliefs. Learning and Instruction, 17(6), 773-785. Datensatz 0204849
Krettenauer, T. (2005). Die Erfassung des Entwicklungsniveaus epistemologischer Überzeugungen und das Problem der Übertragbarkeit von Interviewverfahren in standardisierte Fragebogenmethoden. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 37 (2), 69-79.Datensatz 0179084

Top

Weiterführende Literatur

Weiterführende Literatur
Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (2004). Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften. Beschluss der Kultusministerkonferenz (KMK) vom 16.12.2004. Bonn: Kultusministerkonferenz.
Brownlee, J., Schraw, G.J. & Berthelsen, D. (Hrsg.) (2011). Personal Epistemology and Teacher Education. New York: Routledge.

Top

Daten bestellen



Weitere Informationen

Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Forschungsdatenzentrum für die Psychologie
Universitätsring 15
54296 Trier
Telefon: +49 (0)651 201-2062
Fax: +49 (0)651 201-2071



http://www.zpid.de

Anfahrtspläne


Kontakt und Funktionen