Navigation

Service-Menü

Hauptmenü




Forschungsdaten der Münchner Longitudinalstudie zur Genese individueller Kompetenzen (LOGIK): Die Entwicklung des Gedächtnisses

Daten bestellen

Druckansicht des Datensatzes

Forschende

Name
Schneider, Wolfgang
Sodian, Beate
Knopf, Monika
Weber, Angelika

Top

Informationen zum Datensatz

Titel Forschungsdaten der Münchner Longitudinalstudie zur Genese individueller Kompetenzen (LOGIK): Die Entwicklung des Gedächtnisses
Titel, englisch Scientific data of the Munich Longitudinal Study on the Genesis of Individual Competencies (LOGIC): Memory development
Zitation Schneider, W., Sodian, B., Knopf, M., & Weber, A. (2014). Forschungsdaten der Münchner Longitudinalstudie zur Genese individueller Kompetenzen (LOGIK): Die Entwicklung des Gedächtnisses (Version 1) [Files auf CD-ROM]. Trier: Psychologisches Datenarchiv PsychData des Leibniz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation ZPID. https://doi.org/10.5160/psychdata.kfma05lo30
Sprache der Variablendokumentation Deutsch/Englisch
Verantwortlichkeit für die Datenerhebung Max-Planck-Institut für psychologische Forschung; Weinert, Franz; Schneider, Wolfgang
Ende der Erhebung 2005
Veröffentlichung des Datensatzes 2014
Datensatz ID kfma05lo30
Studienbeschreibung Die Münchner "Longitudinalstudie zur Genese individueller Kompetenzen" (LOGIK) ist eine breit angelegte Untersuchung zur differentiellen Beschreibung von Entwicklungsverläufen kognitiver Kompetenzen und persönlicher Merkmale sowie zur Erklärung einiger individueller Entwicklungsunterschiede durch den Einfluß variabler Schul- und Unterrichtsbedingungen. Regelmäßig erfaßt wurden der sich verändernde Entwicklungsstand der Intelligenz, der Psychomotorik, des Denkens, des Gedächtnisses, des schulischen Wissens, der Motivation, einiger persönlicher Merkmale, der sozialen Kompetenzen und Präferenzen sowie des moralischen Urteilens und Handelns. Beginnend im Jahre 1984 erfolgten zunächst neun jährliche Erhebungswellen mit jeweils drei Messzeitpunkten. Untersucht wurden 205 Kinder ab dem Alter von vier Jahren aus 20 Kindergärten im Stadtgebiet München und im Raum Fürstenfeldbruck. In den Jahren 1997 und 1998 erfolgte mit den nunmehr 18-Jährigen eine Nachfolgeuntersuchung (Welle 10). Die bislang letzte Untersuchung (Welle 11) fand 2003 bis 2005 statt. Für diese Welle konnten noch 153 (74,6%) Probanden der Ausgangsstichprobe gewonnen werden. Die gesamte Studie erstreckt sich somit über einen Altersbereich vom Vorschulalter bis ins junge Erwachsenenalter (Schneider, 2008, Weinert, 1998).

Die Entwicklung von Lern- und Gedächtniskompetenzen wurde im Alter zwischen 4 und 12 Jahren sowie mit 18 und 23 Jahren untersucht. Folgende Aspekte waren dabei von Interesse: (1) die Entwicklung der unmittelbaren Gedächtniskapazität, (2) die Entwicklung von Gedächtnisstrategien (Metagedächtnis), (3) das Lernen und Erinnern von Bildergeschichten und Erzählungen, (4) das Erinnern von erlebten Ereignissen (autobiografisches Gedächtnis).
Es konnte unter anderem gezeigt werden, dass sich die Gedächtniskapazität langsam und beständig steigert, bis sich im Alter von 18 bis 23 Jahren dann keine nennenswerten Verbesserungen mehr aufdecken lassen. Bei der Entwicklung von Gedächtnisstrategien findet sich dagegen kein linearer Anstieg, vielmehr lassen sich bei Individualanalyse qualitative Sprünge aufzeigen. Interindividuelle Unterschiede in der Gedächtnisleistung bestehen schon im frühen Kindesalter und erweisen sich als relativ stabil. Zusammenhänge zwischen den verschiedenen Gedächtnis-Komponenten waren von Beginn der Studie an moderat und veränderten sich im Laufe der Studie nur unwesentlich (Knopf, Schneider, Sodian & Kolling, 2008, Schneider, Hasselhorn & Körkel, 2003, Sodian & Schneider, 1999).
Studienbeschreibung, englisch The Munich "Longitudinal Study of the Genesis of Individual Competencies" (LOGIC) is a comprehensive examination of the differential description of developmental trajectories of cognitive skills and personality characteristics. It also describes individual differences in development due to the influence of varying school and classroom conditions. The changing state of the development of intelligence, psychomotor behavior, thinking, memory, school knowledge, motivation, personal characteristics, social skills and preferences, and moral reasoning and action were regularly reported. Beginning in 1984, 9 annual survey waves were carried out encompassing 3 points of measurement each. 205 children (aged 4 years and older) from 20 different kindergartens in Munich and from the Fürstenfeldbruck area were examined. In 1997-1998, a follow-up study (wave 10) was conducted with the now 18-year-old subjects. The most recent survey (wave 11) took place in 2003-2005. For this wave, 153 subjects (74.6%) of the initial sample could be obtained. The entire study thus extends over an age range from preschool age to young adulthood (Schneider & Bullock, 2009, Weinert & Schneider, 1999).

The development of memory components was investigated at the ages of 4-12, 18, and 23 years. Main focus of the study was: (1) the development of memory capacity, (2) the development of strategic memory, (3) text memory, (4) autobiographical memory.
Results showed a slow and steady increase in memory capacity reaching its peak at the ages of 18 to 23 years. No linear increase could be demonstrated in memory strategy use, individual analyses rather showed qualitative leaps in the developmental course of strategic memory. The stability of interindividual differences across age was high. Intercorrelations among the memory components were of only moderate size at the start of the study and did not notably change over the course of the project (Knopf, Schneider, Sodian & Kolling, 2008, Schneider, Hasselhorn & Körkel, 2003, Sodian & Schneider, 1999).
Hypothesen Die Hypothesen wurden im Verlaufe des Untersuchungsablaufs entwickelt.
Keyphrase longitudinal study on genesis of individual competencies, about 200 children aged 4-23 years, memory development from preschool age till young adulthood, memory capacity & recall performance & metamemory & strategy acquisition & text memory & autobiographical memory, developmental course & stability of individual differences, scientific data
Förderung Max-Planck-Gesellschaft; VW-Stiftung; Jacobs Foundation
Güte -

Top

PSYNDEX Klassifikation & Schlagwörter

Klassifikation, deutsch Lernen und Gedächtnis
Kognitive Entwicklung und Wahrnehmungsentwicklung
Klassifikation, englisch Learning & Memory
Cognitive & Perceptual Development
Schlagwörter, deutsch Entwicklung in der Kindheit
Entwicklung im Jugendalter
Entwicklung im Erwachsenenalter
Gedächtnis
Reproduktion (Lernen)
Strategien
Metakognition
Datensammlung
Schlagwörter, englisch Childhood Development
Adolescent Development
Adult Development
Memory
Recall (Learning)
Strategies
Metacognition
Data Collection

Top

Beschreibung der Methode

Forschungsform Befragungsdaten
Klassifikation der Erhebung Befragungsdaten: Vollstandardisiertes Erhebungsinstrument; Experimentaldaten: Laborexperiment
Erhebungsinstrument Die Gedächtniskapazität wurde über eine Aufgabe zum Wortgedächtnis und eine Aufgabe zum Satzgedächtnis überprüft (vgl. Schneider, Knopf & Sodian, 2009). Bei der Wort-, bzw. Satzspannenaufgabe wurden Wörter, bzw. kurze Sätze vorgegeben, die in korrekter Folge nachgesprochen werden mussten. Die Anzahl der Wörter/ Sätze wurde solange vergrößert, bis die Kapazitätsgrenzen des Arbeitsgedächtnisses erreicht und die Wörter/ Sätze kaum mehr reproduziert werden konnten. Die Anzahl Wörter/ Sätze, die gerade noch richtig wiedergegeben werden konnte, wurde als Gedächtnisspanne angesehen. Die Satzspannenaufgabe wurde im Alter von 6, 7, 8, 10, 18 und 23 Jahren durchgeführt. Die Wortspannenaufgabe wurde in den Altersstufen von 4, 6, 7, 8 und 11 Jahren eingesetzt.

In Anlehnung an eine Prozedur von Fox und Routh (1976, 1984) wurde eine Paarassoziationsaufgabe durchgeführt. Die Probanden mussten hierbei die Namen von buchstabenartigen Symbolen auswendig lernen und wurden danach abgefragt. Bei falschen oder fehlenden Zuordnungen wurden die Symbolnamen noch einmal genannt. Insgesamt bekamen die Probanden 6 Versuche, wobei die Reihenfolge der Symbole zufällig variiert wurde. Wurden die Symbole zweimal nacheinander korrekt benannt, wurde der Versuch vorzeitig abgebrochen. Die Paarassoziationsaufgabe wurde im Alter von 6, 7, 8 und 11 Jahren eingesetzt.

Zur Erfassung des strategischen, bewussten Lernens und Erinnerns von kategorisierten Begriffen wurde eine Sort-Recall-Aufgabe eingesetzt. Eine größere Anzahl von Bildern auf Kärtchen sollte sich in kurzer Zeit eingeprägt und so vollständig wie möglich erinnert werden. Die auf den Bildern gezeigten Objekte konnten anhand von Kategorien (z.B. Farbe, Möbelstücke, etc.) sortiert werden. Als gedächtnisrelevante Strategien wurden das Organisieren (Clustern) der Items während der Lernphase und während des Abrufs aus dem Langzeitgedächtnis erfasst. Die Sort-Recall-Aufgabe wurde mit 4, 6, 8, 10, 12, 18 und 23 Jahren durchgeführt.

Beziehungen zwischen Metagedächtnis und Gedächtnis wurden in zwei Experimenten untersucht. Beide Experimente basierten auf einer Versteckaufgabe, für die Gedächtnisstützen ("retrieval cues") benutzt werden konnten. Diese Retrieval-Cue-Aufgaben mit Metagedächtnis wurden mit 5 und 7 Jahren untersucht (Schneider & Sodian, 1988).
Um das Wissen über die Nützlichkeit von retrieval cues zu erfassen, wurde im Alter von 7 und 9 Jahren ein Interview von C. Beal (1985) eingesetzt.

Autobiografisches Gedächtnis und Textgedächtnis
Zur Erfassung des autobiografischen Gedächtnisses wurden in den Wellen 1 bis 9 (jeweils altersangepasst) Interview-Fragen zu standardisierten Ereignissen gestellt. Dies waren inszenierte Ereignisse im Kindergarten, Besuche im Max-Planck-Institut und filmische Ereignisse. Zur Erfassung des Textgedächtnisses wurden verschiedene Geschichten vorgegeben, die möglichst gut frei erinnert werden sollten. Die Datensätze zum autobiografischen und zum Textgedächtnis befinden sich noch in Bearbeitung und werden so bald wie möglich bereitgestellt.
Datenerhebungsmethode Erhebung in Anwesenheit eines Versuchsleiters
- Einzelvorgabe
- Papier und Bleistift
- Foto-, Video- oder Audioaufzeichnungen
- Reaktionszeitmessungen

Zeitdimension mehrmalige Erhebung
Erhebungszeitraum 1. Welle: 1984 - 1985
2. Welle: 1985 - 1986
3. Welle: 1986 - 1987
4. Welle: 1987 - 1988
5. Welle: 1988 - 1989
6. Welle: 1989 - 1990
7. Welle: 1990 - 1991
8. Welle: 1991 - 1992
9. Welle: 1992 - 1993
10. Welle: 1997 - 1998
11. Welle: 2003 - 2005
Besonderheiten -
Population Kinder (weiterverfolgt bis ins junge Erwachsenenalter)
Untersuchungseinheit Individuen
Stichprobe Auswahl von 20 Kindergärten im Stadtgebiet von München und im Raum Fürstenfeldbruck (Region München), die der Gesamtbevölkerung Deutschlands (BRD) im Jahr 1984 hinsichtlich sozioökonomischer Kriterien entsprachen. Nach Informationsveranstaltungen in den einzelnen Einrichtungen Rekrutierung von 205 Kindern. Nach dem ersten Erhebungsjahr (Welle 1) Neurekrutierung von ca. 20 Kinder.
Probandenrekrutierung Über 20 Jahre hinweg persönlicher Kontakt zu Eltern und Probanden durch dieselben psychologisch-technischen Assistentinnen. Kleinere Geschenke zu besonderen Anlässen. Jährliche Weihnachts- und Geburtstagsgrüße mit individuell ausgesuchten Postkarten. Angebot und Durchführung von individuellen Eignungsbeurteilungen für die schulisch-berufliche Laufbahn und allgemeinen Beratungsgesprächen durch die wissenschaftlichen Mitarbeiter. Herausgabe eines Newsletters für die Stichprobe in den frühen Erhebungswellen. Abschlussveranstaltung 1993 in festlichem Rahmen mit Geschenken. Kostenfreie Zusendung des Buches "Entwicklung im Kindesalter". In den Wellen 10 und 11 Probandengelder und Angebot vergleichender Leistungsbeurteilung.
Stichprobengröße 205 Invididuen (Welle 1)
Rücklauf/ Ausfall Nach einem Ausfall von 13 Kindern in Welle 2 wurden 25 Kinder neu rekrutiert, so dass sich für die weiteren Wellen folgende Stichprobenumfänge ergaben: 217 in Welle 2; 213 in Welle 3; 204 in Welle 4; 200 in Welle 5; 195 in Welle 6; 194 in Welle 7; 189 in Welle 8; 186 in Welle 9; 176 in Welle 10 und noch 153 Probanden in Welle 11.
Die Rücklaufquote in Welle 11 betrug 74,6%.
Die Angaben zu den Stichprobenumfängen beziehen sich auf die LOGIK-Studie insgesamt. Die Probandenzahlen in den jeweiligen einzelnen Erhebungen können davon variieren.
Geschlechtsverteilung 1. Welle: 49% weibliche Probanden (Pbn)(n=100); 51% männliche Pbn (n=105)
2. Welle: 48% weibliche Pbn (n=104); 52% männliche Pbn (n=113)
3. Welle: 48% weibliche Pbn (n=102); 52% männliche Pbn (n=111)
4. Welle: 49% weibliche Pbn (n=98); 51% männliche Pbn (n=105)
5. Welle: 48% weibliche Pbn (n=96); 52% männliche Pbn (n=104)
6. Welle: 48% weibliche Pbn (n=93); 52% männliche Pbn (n=100)
7. Welle: 48% weibliche Pbn (n=93); 52% männliche Pbn (n=101)
8. Welle: 47% weibliche Pbn (n=89); 53% männliche Pbn (n=100)
9. Welle: 47% weibliche Pbn (n=87); 53% männliche Pbn (n=99)
10. Welle: 47% weibliche Pbn (n=81); 53% männliche Pbn (n=93)
Altersverteilung 4 - 12 Jahre (Welle 1 - 9); 18 Jahre (Welle 10); 23 Jahre (Welle 11)
Sondergruppen -
Land Deutschland
Region Bayern
Stadt München
Variablen Versuchspersonennummer
Versuchsleiternummer
Variablen der Satzspannenaufgabe der Wellen 3, 4, 5, 7, 10 und 11
Variablen der Wortspannenaufgabe der Wellen 1, 3, 4, 5 und 8
Variablen der Paarassoziationsaufgabe der Wellen 3, 4, 5 und 8
Variablen der Sort-Recall-Aufgabe der Wellen 1, 3, 5, 7, 9, 10 und 11
Variablen der "Retrieval-Cue"-Aufgabe der Wellen 2 und 4
Variablen des Metagedächtnis-Interviews der Wellen 4 und 6
Versuchspersoneninformationen der Wellen 1-11

Top

Datenstatus

Datenstatus Auszug aus Datensatz
Ursprungsaufzeichnungen Von Vp oder VL ausgefüllte Fragebogen, bzw. Protokollbögen mit geschlossenen und/oder offenen Antworten, Videoaufnahmen
Verarbeitung Die Angaben der Versuchspersonen wurden unmittelbar nach einfachen Kodiervorschriften in eine maschinenlesbare Form übertragen.

Top

Beschreibung der bereitgestellten Daten

Beschreibung Forschungsdatensatz zur Paar- Assoziationsaufgabe, 3. Welle, 3. MZP
Dateiname kfma05lo30_w3_fd11.txt
Inhalt 213 Probanden, 19 Variablen
Datenpunkte 213*19=4047 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Anzahl der richtigen Antworten pro Durchgang (6), Versuchsdurchgang des besten zweimal erreichten Ergebnis (1.Wert) (1), Versuchsdurchgang des besten zweimal erreichten Ergebnis (2.Wert) (1), Höchste Anzahl von richtigen Antworten, die zweimal erreicht wurde (1), Gesamtsumme aller richtigen Assoziationen (1), Anzahl der Fehler pro Durchgang (6), Gesamtsumme aller Fehler (1)
MD5 Hash 965649ca65d13d48aef35d584e897533
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Satzspannenaufgabe, 3. Welle, 3. MZP
Dateiname kfma05lo30_w3_fd1.txt
Inhalt 208 Probanden, 13 Variablen
Datenpunkte 208*13=2704 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonenkennung (1), Versuchsleiterkennung (1), Rangwert (1), Anzahl richtiger Sätze (4), Anzahl richtiger Wörter (4), Gesamtsumme richtige Sätze (1), Gesamtsumme richtiger Wörter (1)
MD5 Hash 362f0aefea1e5366f6e6e6ab9398cdfa
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Satzspannenaufgabe, 4. Welle, 1. MZP
Dateiname kfma05lo30_w4_fd2.txt
Inhalt 202 Probanden, 13 Variablen
Datenpunkte 202*13=2626 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonenkennung (1), Versuchsleiterkennung (1), Rangwert (1), Anzahl richtiger Sätze (4), Anzahl richtiger Wörter (4), Gesamstsumme richtige Sätze (1), Gesamtsumme richtiger Wörter (1)
MD5 Hash fe39fac8573212e3626876446db2053b
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Satzspannenaufgabe, 5. Welle, 3. MZP
Dateiname kfma05lo30_w5_fd3.txt
Inhalt 196 Probanden, 13 Variablen
Datenpunkte 196*13=2548 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonenkennung (1), Versuchsleiterkennung (1), Rangwert (1), Anzahl richtiger Sätze (4), Anzahl richtiger Wörter (4), Gesamstsumme richtige Sätze (1), Gesamtsumme richtiger Wörter (1)
MD5 Hash 9817afed3b69ac539b9aee102dfea62f
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Satzspannenaufgabe, 7. Welle, 1. MZP
Dateiname kfma05lo30_w7_fd4.txt
Inhalt 193 Probanden, 13 Variablen
Datenpunkte 193*13=2509 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonenkennung (1), Versuchsleiterkennung (1), Rangwert (1), Anzahl richtiger Sätze (4), Anzahl richtiger Wörter (4), Gesamstsumme richtige Sätze (1), Gesamtsumme richtiger Wörter (1)
MD5 Hash c976dcaa7a1fccf6cf6a1f1ca4dafe3b
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Satzspannenaufgabe, 10. Welle, 1. MZP
Dateiname kfma05lo30_w10_fd5.txt
Inhalt 174 Probanden, 15 Variablen
Datenpunkte 174*15=2610 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonenkennung (1), Versuchsleiterkennung (1), Rangwert (1), Anzahl richtiger Sätze (5), Anzahl richtiger Wörter (5), Gesamstsumme richtige Sätze (1), Gesamtsumme richtiger Wörter (1)
MD5 Hash 4719343f9ef4ac18fd6e6ef1397982eb
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Satzspannenaufgabe, 11. Welle, 1. MZP
Dateiname kfma05lo30_w11_fd26.txt
Inhalt 151 Probanden, 15 Variablen
Datenpunkte 151*15=2265 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Rangwert (1), Anzahl richtiger Sätze (5), Anzahl richtiger Wörter (5), Gesamstsumme richtige Sätze (1), Gesamtsumme richtiger Wörter (1)
MD5 Hash 0fb02de981ebda18f12721470a157a4a
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 3. Welle, 2. MZP
Dateiname kfma05lo30_w3_fd18.txt
Inhalt 210 Probanden, 39 Variablen
Datenpunkte 210*39=8190 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Versionsnummer (1), Sortierphase (4), Zusätzliche Strategie (1), Free Recall: Foto-Auswertung: Anzahl der Wiederholungen (2), Free-Recall: Items (8), Free-Recall: Summe (3), Free Recall: Anzahl der vorgekommenen Kategorien/Farben (2), Cued-Recall (2), Total Recall (1), Kontrollfragen (2). Metagedächtnis: Rangreihe (4), Metagedächtnis: Begründung (2), Color: clustering during recall (1), Category: clustering during recall (1), Color: sorting during study (1), Category: sorting during study (1), Metamemory: preference for conceptual clustering (1)
MD5 Hash 1c168c680c272d2b61f1bea185810e6b
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 1. Welle, 2. MZP
Dateiname kfma05lo30_w1_fd17.txt
Inhalt 172 Probanden, 39 Variablen
Datenpunkte 172*39=6708 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Versionsnummer (1), Sortierphase (4), Zusätzliche Strategie (1), Free Recall: Foto-Auswertung: Anzahl der Wiederholungen (2), Free-Recall: Items (8), Free-Recall: Summe (3), Free Recall: Anzahl der vorgekommenen Kategorien/Farben (2), Cued-Recall (2), Total Recall (1), Kontrollfragen (2). Metagedächtnis: Rangreihe (4), Metagedächtnis: Begründung (2), Color: clustering during recall (1), Category: clustering during recall (1), Color: sorting during study (1), Category: sorting during study (1), Metamemory: preference for conceptual clustering (1)
MD5 Hash 0c87dea0f154738c02e2e421d0aa298c
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 5. Welle, 3. MZP
Dateiname kfma05lo30_w5_fd19.txt
Inhalt 196 Probanden, 15 Variablen
Datenpunkte 196*15=2940 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Schätzung (2), Free-Recall: Anzahl der richtigen Items (1), Free Recall: Anzahl der vorgekommenen Kategorien (1), Free Recall: Anzahl der Kategorie-Repetitionen (1), Metamemory: Rangreihe (2), Free Recall: Foto-Auswertung: Anzahl der Wiederholungen (1), Clustering during recall (1), Sorting during study (1), Metamemory: Preference for conceptual clustering (1), Accuracy of estimation (2)
MD5 Hash ac522d50ebf814a2664f2ff5c1d828ec
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 7. Welle, 1. MZP
Dateiname kfma05lo30_w7_fd20.txt
Inhalt 193 Probanden, 14 Variablen
Datenpunkte 193*14=2702 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Schätzung (2), Free-Recall: Anzahl der richtigen Items (1), Free Recall: Anzahl der vorgekommenen Kategorien (1), Free Recall: Anzahl der Kategorie-Repetitionen (1), Metagedächtnis: Rangreihe (2), Free Recall: Foto-Auswertung: Anzahl der Wiederholungen (1), clustering during recall (1), sorting during study (1), Metamemory: preference for conceptual clustering (1), accuracy of estimation (2)
MD5 Hash 3345ecb34488621848d8240e8c607aac
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 9. Welle, 2. MZP
Dateiname kfma05lo30_w9_fd21.txt
Inhalt 186 Probanden, 14 Variablen
Datenpunkte 186*14=2604 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Schätzung (2), Free-Recall: Anzahl der richtigen Items (1), Free Recall: Anzahl der vorgekommenen Kategorien (1), Free Recall: Anzahl der Kategorie-Repetitionen (1), Metagedächtnis: Rangreihe (2), Free Recall: Foto-Auswertung: Anzahl der Wiederholungen (1), clustering during recall (1), sorting during study (1), Metamemory: preference for conceptual clustering (1), accuracy of estimation (2)
MD5 Hash 3db936d9ab05f4d2e4abdbf246632409
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Sort-Recall-Aufgabe, 10. Welle, 1. MZP
Dateiname kfma05lo30_w10_fd22.txt
Inhalt 174 Probanden, 22 Variablen
Datenpunkte 174*22=3828 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Schätzung (4), Free Recall: Anzahl der richtigen Items (2), Free Recall: Anzahl der vorgekommenen Kategorien (2), Free Recall: Anzahl der Kategorie-Repetitionen (2), Free Recall: Foto-Auswertung: Anzahl der Wiederholungen (2), clustering during recall (2), sorting during recall (2), accuracy of estimation (4)
MD5 Hash 375e67efffd09eef20f59f0964035498
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Sort-Recall-Aufgabe, 11. Welle, 1. MZP
Dateiname kfma05lo30_w11_fd23.txt
Inhalt 153 Probanden, 12 Variablen
Datenpunkte 153*12=1836 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Schätzung (2), Free Recall: Anzahl der richtigen Items (1), Free Recall: Anzahl der vorgekommenen Kategorien (1), Free Recall: Anzahl der Kategorie-Repetitionen (1), Free Recall: Foto-Auswertung: Anzahl der Wiederholungen (1), clustering during recall (1), sorting during recall (1), accuracy of estimation (2)
MD5 Hash eb8aa18b8070ac6d61bba0490af9adcd
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Retrieval-Cue-Aufgabe mit Metagedächtnis, 2. Welle, 2. MZP
Dateiname kfma05lo30_w2_fd24.txt
Inhalt 213 Probanden, 90 Variablen
Datenpunkte 213*90=19170 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Gesamtzeit für das Verstecken (Baseline) (1), Gesamtzeit für das Zuordnen (Baseline) (1), Anzahl der richtigen Zuordnungen (Baseline) (1), Gesamtzeit für das Verstecken (mit Cues) (1), Gesamtzeit für das Zuordnen (mit Cues) (1), Verstecktes Bild mit Cue (10), Zwillingszuordnung mit Cue (10), Zuordnungsfragen (7), Freie Reproduktion der Bilder (10), Freie Reproduktion der Bilder: Cue-Orientierung (10), Metagedächtnis Fragen (4), Metagedächtnis Begründungen (4), Freie Reproduktion der Bilder: Total Recall Retrieval Cue (1), Summe Metamemory (8), Gesamtsumme Metamemory (2), Freie Reproduktion der Bilder: Related Recall (1), Freie Reproduktion der Bilder: Unrelated Recall (1), Differenz der Gesamtzeiten zum Verstecken (2), Differenz der Gesamtzeit zum Zuordnung (1), Find related Cues (1), Find unrelated Cues (1), Way hidden (2), Cue use related Cues (1), Cue use unrelated Cues (1), Gesamtsumme der richtigen Antworten bei den Zuordnungsfragen (2), Gesamtsumme der Mittelwerte (3), Freie Reproduktion der Bilder: Total Recall (1)
MD5 Hash 656877b333a924b5cff9d6fad7d625c9
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Retrieval-Cue-Aufgabe mit Metagedächtnis, 4. Welle, 3. MZP
Dateiname kfma05lo30_w4_fd25.txt
Inhalt 196 Probanden, 100 Variablen
Datenpunkte 196*100=19600 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Gesamtzeit für das Verstecken (Baseline) (1), Gesamtzeit für das Zuordnen (Baseline) (1), Anzahl der richtigen Zuordnungen (Baseline) (1), Gesamtzeit für das Verstecken (mit Cues) (1), Gesamtzeit für das Zuordnen (mit Cues) (1),Anzahl der richtigen Zuordnungen (mit Cues) (1), Verstecktes Bild mit Cue (12), Zwillingszuordnung mit Cue (12), Zuordnungsfragen (8), Freie Reproduktion der Bilder (12), Freie Reproduktion der Bilder: Cue-Orientierung (12), Metagedächtnis Fragen (4), Metagedächtnis Begründungen (4), Freie Reproduktion der Bilder: Total Recall Retrieval Cue (1), Summe Metamemory (8), Gesamtsumme Metamemory (2), Freie Reproduktion der Bilder: Related Recall (1), Freie Reproduktion der Bilder: Unrelated Recall (1), Differenz der Gesamtzeiten zum Verstecken (2), Differenz der Gesamtzeit zum Zuordnung (1), Find related Cues (1), Find unrelated Cues (1), Way hidden (2), Cue use related Cues (1), Cue use unrelated Cues (1), Gesamtsumme der richtigen Antworten bei den Zuordnungsfragen (2), Gesamtsumme der Mittelwerte (3), Freie Reproduktion der Bilder: Total Recall (1)
MD5 Hash e0ecc79a14bd65b85790831a54f40c7b
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zum Metagedächtnis- Interview zu Retrieval-Cue-Problemen, 4. Welle, 3. MZP
Dateiname kfma05lo30_w4_fd15.txt
Inhalt 196 Probanden, 16 Variablen
Datenpunkte 196*16=3136 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Associated cue question (2), Nonambiguous cue question (2), Detailed cue question (2), Visible cue question (2), Noticeable cue question (2), Cue encounter question (2), Retrieval cue knowledge (2)
MD5 Hash 4a70513f96f2610b397abe48ad4c59e0
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zum Metagedächtnis- Interview zu Retrieval-Cue-Problemen, 6. Welle, 2. MZP
Dateiname kfma05lo30_w6_fd16.txt
Inhalt 191 Probanden, 16 Variablen
Datenpunkte 191*16=3056 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Associated cue question (2), Nonambiguous cue question (2), Detailed cue question (2), Visible cue question (2), Noticeable cue question (2), Cue encounter question (2), Retrieval cue knowledge (2)
MD5 Hash 955d67a4b21248a789421af23615829e
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Paar- Assoziationsaufgabe, 5. Welle, 1. MZP
Dateiname kfma05lo30_w5_fd13.txt
Inhalt 199 Probanden, 23 Variablen
Datenpunkte 199*23=4577 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Durchgänge: Anzahl der richtigen Antworten (8), Versuchsdurchgang des besten zweimal erreichten Ergebnis (1.Wert) (1), Versuchsdurchgang des besten zweimal erreichten Ergebnis (2.Wert) (1), Höchste Anzahl von richtigen Antworten die zweimal erreicht wurde (1), Gesamtsumme aller richtigen Assoziationen (1), Durchgänge: Anzahl der Fehler (8), Gesamtsumme aller Fehler (1)
MD5 Hash da6b58fc6acacdb606d02f32da04d8b4
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Paar- Assoziationsaufgabe, 4. Welle, 1. MZP
Dateiname kfma05lo30_w4_fd12.txt
Inhalt 202 Probanden, 23 Variablen
Datenpunkte 202*23=4646 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Anzahl der richtigen Antworten pro Durchgang (8), Versuchsdurchgang des besten zweimal erreichten Ergebnis (1.Wert) (1), Versuchsdurchgang des besten zweimal erreichten Ergebnis (2.Wert) (1), Höchste Anzahl von richtigen Antworten die zweimal erreicht wurde (1), Gesamtsumme aller richtigen Assoziationen (1), Anzahl der Fehler pro Durchgang (8), Gesamtsumme aller Fehler (1)
MD5 Hash e87ee632ea8a045980ff9a9d75925f05
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Paar- Assoziationsaufgabe, 8. Welle, 2. MZP
Dateiname kfma05lo30_w8_fd14.txt
Inhalt 188 Probanden, 23 Variablen
Datenpunkte 188*23=4324 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Versuchsleiterkennung (1), Durchgänge: Anzahl der richtigen Antworten (8), Versuchsdurchgang des besten zweimal erreichten Ergebnis (1.Wert) (1), Versuchsdurchgang des besten zweimal erreichten Ergebnis (2.Wert) (1), Höchste Anzahl von richtigen Antworten die zweimal erreicht wurde (1), Gesamtsumme aller richtigen Assoziationen (1), Durchgänge: Anzahl der Fehler (8), Gesamtsumme aller Fehler (1)
MD5 Hash 680af2a4c00b4c2545755ee98985787a
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Wortspannenaufgabe, 4. Welle, 2. MZP
Dateiname kfma05lo30_w4_fd8.txt
Inhalt 203 Probanden, 5 Variablen
Datenpunkte 203*5=1015 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonenkennung (1), Versuchsleiterkennung (1), Anzahl der richtigen Reihen mit zwei Wörtern (1), Anzahl der richtigen Reihen mit drei Wörtern (1), Anzahl der richtigen Reihen mit vier Wörtern (1)
MD5 Hash 9e6c3f445a3954647827739f7a73237c
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Wortspannenaufgabe, 3. Welle, 2. MZP
Dateiname kfma05lo30_w3_fd7.txt
Inhalt 208 Probanden, 28 Variablen
Datenpunkte 208*28=5824 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonenkennung (1), Versuchsleiterkennung (1), Maximalzahl erinnerter Wörter in richtiger Reihenfolge (1), Anzahl der Reihen mit Maximalzahl (1), Maximalzahl in beliebiger Reihenfolge (1), Antwortzeiten der einzelnen Reihen (Coder A) (10), Antwortzeiten der einzelnen Reihen (Coder B) (10), Mittelwerte über die Antwortzeiten (3)
MD5 Hash 0eee0da63cdb2735f639eb05fbeee3af
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Wortspannenaufgabe, 5. Welle, 1. MZP
Dateiname kfma05lo30_w5_fd9.txt
Inhalt 197 Probanden, 28 Variablen
Datenpunkte 197*28=5516 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonenkennung (1), Versuchsleiterkennung (1), Maximalzahl erinnerter Wörter in richtiger Reihenfolge (1), Anzahl der Reihen mit Maximalzahl (1), Maximalzahl in beliebiger Reihenfolge (1), Antwortzeiten der einzelnen Reihen (Coder A) (10), Antwortzeiten der einzelnen Reihen (Coder B) (10), Mittelwerte über die Antwortzeiten (3)
MD5 Hash fb626c758efc51153890a58ad92eb811
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Wortspannenaufgabe, 8. Welle, 3. MZP
Dateiname kfma05lo30_w8_fd10.txt
Inhalt 187 Probanden, 28 Variablen
Datenpunkte 187*28=5236 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonenkennung (1), Versuchsleiterkennung (1), Maximalzahl erinnerter Wörter in richtiger Reihenfolge (1), Anzahl der Reihen mit Maximalzahl (1), Maximalzahl in beliebiger Reihenfolge (1), Antwortzeiten der einzelnen Reihen ( Coder A) (10), Antwortzeiten der einzelnen Reihen (Coder B) (10), Mittelwerte über die Antwortzeiten (3)
MD5 Hash efd1b956052e98ae7acd97defca6f314
  
Beschreibung Forschungsdatensatz zur Wortspannenaufgabe, 1. Welle, 2. MZP
Dateiname kfma05lo30_w1_fd6.txt
Inhalt 163 Probanden, 27 Variablen
Datenpunkte 163*27= 4401 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonenkennung (1), Maximalzahl erinnerter Wörter in richtiger Reihenfolge (1), Anzahl der Reihen mit Maximalzahl (1), Maximalzahl in beliebiger Reihenfolge (1), Aufgabenverweigerung (1), Zeiterfassung durch Coder A bzw. B (2), Antwortzeiten der einzelnen Reihen (Coder A)(10), Antwortzeiten der einzelnen Reihen (Coder B)(10)
MD5 Hash afbbacd6034add84f06bd05d000af7df
  
Beschreibung Forschungsdatensatz der Versuchspersoneninformationen, Welle 1-10
Dateiname wtfz05lo30_w1-10_fd1.txt
Inhalt 265 Probanden, 52 Variablen
Datenpunkte 265*52=13780 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Altersunterschied vom Jüngsten (1), Altersgruppe (1), Grund für Ausstieg (drop out) (1), Schuljahresangabe in den Wellen 3-10 (8), Geschlecht (1), Teilnahme an Asendorpfs Teilstichprobe zu den verschiedenen Erhebungszeitpunkten (27), Erhebungsdaten der Wellen 4, 6, 7, 9, 10 (7), Schultypen der Wellen 7, 8, 9, 10 (4), Einschulungsjahr (1)
MD5 Hash 099b013c355e7fb927579fd7e07f9448
  
Beschreibung Forschungsdatensatz der Versuchspersoneninformationen, 11. Welle
Dateiname wtfz05lo30_w11_fd2.txt
Inhalt 196 Probanden, 7 Variablen
Datenpunkte 196*7=1372 Datenpunkte
Variablen Versuchspersonennummer (1), Sozialer Status der Eltern (1), Geschlecht (1), Einschulungsjahr (1), Ausbildungs-/Bildungsgrad Welle 9 (1), Klassen-Wiederholer (1), Teilnahme an Welle 11 (1)
MD5 Hash 37ea6ee0fb5317d435b04ab34ba5fa90
  

Top

Beschreibung der sonstigen Materialien

Beschreibung Dateiname
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Satzspannenaufgabe, 3. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w3_in1.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Satzspannenaufgabe, 4. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w4_in2.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Satzspannenaufgabe, 5. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w5_in3.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Satzspannenaufgabe, 7. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w7_in4.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Satzspannenaufgabe, 10. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w10_in5.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Wortspannenaufgabe, 1. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w1_in6.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Wortspannenaufgabe, 3. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w3_in7.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Wortspannenaufgabe, 4. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w4_in8.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Wortspannenaufgabe, 5. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w5_in9.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Wortspannenaufgabe, 8. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w8_in10.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Paarassoziationsaufgabe, 3. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w3_in11.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zum Metagedächtnis-Interview zu Retrieval-Cue Problemen, 4. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w4_in15.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zum Metagedächtnis-Interview zu Retrieval-Cue Problemen, 6. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w6_in16.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 1. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w1_in17.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 3. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w3_in18.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Paarassoziationsaufgabe, 4. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w4_in12.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Paarassoziationsaufgabe, 5. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w5_in13.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Paarassoziationsaufgabe, 8. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w8_in14.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 5. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w5_in19.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 7. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w7_in20.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 9. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w9_in21.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 10. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w10_in22.pdf
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w3_fd1.txt, Satzspannenaufgabe, 3. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w3_kb1.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w4_fd2.txt, Satzspannenaufgabe, 4. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w4_kb2.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w5_fd3.txt, Satzspannenaufgabe, 5. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w5_kb3.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w7_fd4.txt, Satzspannenaufgabe, 7. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w7_kb4.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w10_fd5.txt, Satzspannenaufgabe, 10. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w10_kb5.txt
Konkordanzliste der Items der Satzspannenaufgabe der Wellen 3, 4, 5, 7, 10 und 11 kfma05lo30_w3w4w5w7w10w11_iz1.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w11_fd26.txt, Satzspannenaufgabe, 11. Welle kfma05lo30_w11_kb26.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w3_fd18.txt, Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 3. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w3_kb18.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w1_fd17.txt, Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 1. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w1_kb17.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w5_fd19.txt, Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 5. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w5_kb19.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w7_fd20.txt, Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 7. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w7_kb20.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w9_fd21.txt, Sort-Recall-Aufgabe mit Metagedächtnis, 9. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w9_kb21.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w10_fd22.txt, Sort-Recall-Aufgabe, 10. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w10_kb22.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w11_fd23.txt, Sort-Recall-Aufgabe, 11. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w11_kb23.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w2_fd24.txt, Retrieval-Cue-Aufgabe mit Metagedächtnis, 2. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w2_kb24.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w4_fd25.txt, Retrieval-Cue-Aufgabe mit Metagedächtnis, 4. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w4_kb25.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w4_fd15.txt, Metagedächtnis- Interview zu Retrieval-Cue-Problemen, 4. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w4_kb15.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w6_fd16.txt, Metagedächtnis- Interview zu Retrieval-Cue-Problemen, 6. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w6_kb16.txt
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Retrieval-Cue-Aufgabe mit Metagedächtnis, 2. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w2_in24.pdf
Instruktionen und Kodieranweisungen zur Retrieval-Cue-Aufgabe mit Metagedächtnis, 4. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w4_in25.pdf
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w4_fd12.txt, Paar- Assoziationsaufgabe, 4. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w4_kb12.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w3_fd11.txt, Paar- Assoziationsaufgabe, 3. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w3_kb11.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w5_fd13.txt, Paar- Assoziationsaufgabe, 5. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w5_kb13.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w8_fd14.txt, Paar- Assoziationsaufgabe, 8. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w8_kb14.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w4_fd8.txt, Wortspannenaufgabe, 4. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w4_kb8.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w3_fd7.txt, Wortspannenaufgabe, 3. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w3_kb7.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w5_fd9.txt, Wortspannenaufgabe, 5. Welle, 1. MZP kfma05lo30_w5_kb9.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w8_fd10.txt, Wortspannenaufgabe, 8. Welle, 3. MZP kfma05lo30_w8_kb10.txt
Konkordanzliste der Items der Paarassoziationsaufgabe der Wellen 3, 4, 5 und 8 kfma05lo30_w3w4w5w8_iz3.txt
Konkordanzliste der Items der Metagedächtnis-Interviews der Wellen 4 und 6 kfma05lo30_w4w6_iz5.txt
Konkordanzliste der Items der Sort-Recall-Aufgabe der Wellen 1, 3, 5, 7, 9, 10 und 11 kfma05lo30_w1w3w5w7w9w10w11_iz6.txt
Konkordanzliste der Items der Retrieval-Cue-Aufgabe mit Metagedächtnis der Wellen 2 und 4 kfma05lo30_w2w4_iz4.txt
Deutsches Kodebuch zum Forschungsdatensatz kfma05lo30_w1_fd6.txt, Wortspannenaufgabe, 1. Welle, 2. MZP kfma05lo30_w1_kb6.txt
Konkordanzliste der Items der Wortspannenaufgabe der Wellen 1, 3, 4, 5 und 8 kfma05lo30_w1w3w4w5w8_iz2.txt
Kodebuch zum Forschungsdatensatz wtfz05lo30_w1-10_fd1.txt, Versuchspersoneninformationen, Wellen 1-10 wtfz05lo30_w1-10_kb1.txt
Kodebuch zum Forschungsdatensatz wtfz05lo30_w11_fd2.txt, Versuchspersoneninformationen, 11. Welle wtfz05lo30_w11_kb2.txt

Top

Unmittelbar auf den Datensatz bezogene Veröffentlichungen

Unmittelbar auf den Datensatz bezogene Veröffentlichungen
Knopf, M., & Schneider, W. (1998). Die Entwicklung des kindlichen Denkens und die Verbesserung der Lern- und Gedächtniskompetenzen. In F.E. Weinert (Hrsg.), Entwicklung im Kindesalter (S. 75-94). Weinheim: Beltz.Datensatz 0122280
Knopf, M., Schneider, W., Sodian, B., & Kolling, T. (2008). Entwicklung des Gedächtnisses vom frühen Kindergartenalter bis ins frühe Erwachsenenalter - Neue Erkenntnisse aus der LOGIK-Studie. In W. Schneider (Hrsg.), Entwicklung von der Kindheit bis zum Erwachsenenalter. Befunde der Münchner Längsschnittstudie LOGIK (S. 85-102). Weinheim: Beltz.Datensatz 0211369
Schneider, W., Hasselhorn, M., & Körkel, J. (2003). Entwicklung des Gedächtnisses und Metagedächtnisses im Kindes- und Jugendalter. In W. Schneider & M. Knopf (Hrsg.), Entwicklung, Lehren und Lernen. Zum Gedenken an Franz Emanuel Weinert (S. 15-34). Göttingen: Hogrefe.Datensatz 0163525
Schneider, W., Knopf, M., & Stefanek, J. (2002). The development of verbal memory in childhood and adolescence: Findings from the Munich Longitudinal Study. Journal of Educational Psychology, 94, 751-761.Datensatz 0159370
Schneider, W., Knopf, M., & Sodian, B. (2009). Verbal memory development from early childhood to early adulthood. In W. Schneider & M. Bullock (Eds.), Human development from early childhood to early adulthood (p. 63-90). New York: Psychology Press.Datensatz 0220226
Schneider, W., & Sodian, B. (1988). Metamemory-memory behavior relationships in young children: Evidence from a memory-for-location task. Journal of Experimental child Psychology, 45, 209-233.Datensatz 0032305
Schneider, W., & Sodian, B. (1989). Developmental Changes in the Sort-Recall Task. In F. E. Weinert & W. Schneider (Eds.), The Munich Longitudinal Study on the Genesis of Individual Competencies (LOGIC). Report No. 6: Psychological developments in the preschool years: Longitudinal results of wave one to three (p. 41). München: Max-Planck-Institut für psychologische Forschung.Datensatz 0046145
Schneider, W., & Sodian, B. (1990). Gedächtnisentwicklung im Vorschulalter: "Theoriewandel" im kindlichen Verständnis des Lernens und Erinnerns? In M. Knopf & W. Schneider (Hrsg.), Entwicklung. Allgemeine Verläufe - Individuelle Unterschiede - Pädagogische Konsequenzen. Festschrift zum 60. Geburtstag von Franz Emanuel Weinert (S. 45-64). Göttingen: Hogrefe.Datensatz 0053546
Schneider, W., & Sodian, B. (1991). A longitudinal study of young children's memory behaviour and performance in a sort-recall task. Journal of Experimental Child Psychology, 51, 14-29.Datensatz 0060186
Sodian, B., & Schneider, W. (1999). Memory strategy development - Gradual increase, sudden insight, or roller coaster? In F.E. Weinert & W. Schneider (Eds.), Individual development from 3 to 12. Findings from the Munich Longitudinal Study (pp. 61-77). Cambridge: Cambridge University Press.Datensatz 0133444

Top

Weiterführende Literatur

Weiterführende Literatur
Beal, C.R. (1985). Development of knowledge about the use of cues to aid prospective retrieval. Child development, 56, 631-642.
Fox, B., & Routh, D.K. (1976). Phonemic analysis and synthesis as word-attack skills. Journal of Educational Psychology, 68, 70-74.
Fox, B., & Routh, D.K. (1984). Phonemic analysis and synthesis as word-attack skills: Revisited. Journal of Educational Psychology, 76, 1059-1064.
Grier, J.B. (1971). Nonparametric indexes for sensitivity and bias: computing formulas. Psychological Bulletin, 75, 424-429.
Kee, D. W., & Bell, T. S. (1981). The development of organizational strategies in the storage and retrieval of categorical items in free-recall learning. Child Development, 52, 1163-1171.

Top

Daten bestellen



Weitere Informationen

Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Forschungsdatenzentrum für die Psychologie
Universitätsring 15
54296 Trier
Telefon: +49 (0)651 201-2062
Fax: +49 (0)651 201-2071



http://www.zpid.de

Anfahrtspläne


Kontakt und Funktionen