Navigation

Service-Menü

Hauptmenü




Kodebuch

Variablen beschreiben mit dem PsychData-Kodebuch

Im PsychData-Kodebuch werden alle Variablen, die in der Datenmatrix enthalten sind, beschrieben. Erst dem Kodebuch kann man entnehmen, was die Zahlen und Zeichenketten in einer Datenmatrix bedeuten. Es ist daher zum Verständnis der Forschungsdaten notwendig.

Die Beschreibung der Variablen erfolgt in standardisierter Form. PsychData verwendet ein spezielles Kodebuch-Schema, dessen Regeln ausführlich im PsychData-Handbuch1 (PDF, 2 MB) erklärt sind.

Sie können das Kodebuch nach den im PsychData-Handbuch dokumentierten Regeln in einem Texteditor selbst erstellen. Eine einfache Erstellung des Kodebuchs ist aber auch über das PsychData Dokumentationstool2 möglich. Dort erfolgt zugleich eine automatische Fehler- und Konsistenzprüfung.

Falls Ihre Daten bereits in einer anderen Form komplett beschrieben sind, z.B. in einem anderen Kodebuchschema oder einer SPSS-Datei, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. In der Regel können wir dann aus diesen Angaben ein PsychData-Kodebuch erzeugen.

URLs der Links auf dieser Seite:

  1. http://psychdata.zpid.de/downloads/PsychData-Handbuch_2013.pdf
  2. http://psychdata.zpid.de/index.php?main=give&sub=upload


Verwandte Links

Weitere Informationen

Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID)
Forschungsdatenzentrum für die Psychologie
Universitätsring 15
54296 Trier
Telefon: +49 (0)651 201-2062
Fax: +49 (0)651 201-2071



http://www.zpid.de

Anfahrtspläne


Kontakt und Funktionen